Nachrangdarlehen

Was ist ein Nachrangdarlehen?

Das Nachrangdarlehen, auch nachrangiges Darlehen genannt, gehört zum Mezzanine-Kapital (eine Mischform aus Eigen- und Fremdkapital) und ist ein Finanzinstrument, welches im Falle einer Insolvenz hinter anderen Forderungen zurücktreten muss. Dieses Darlehen ist bei Insolvenz oder Liquidation, wie es der Name bereits ausdrückt, nachrangig. Banken, Angestellte und Zulieferer werden dann vorrangig bedient. Bei einem Nachrangdarlehen ist das Ausfallrisiko sehr groß und daher wird es in der Regel auch hoch verzinst. Der Vorteil für den Darlehnsnehmer ist, dass er nur geringe Sicherheiten vorlegen muss.

Wann wird ein Nachrangdarlehen eingesetzt?

Diese Darlehensform kann im Prinzip überall eingesetzt werden. Wenn diese Nachrangigkeit im Vertrag vereinbart wird, kann ein bereits bestehender Kredit umgeschuldet werden. Nachrangige Darlehen spielen beim Crowdfunding (Gruppenfinanzierung), in Form eines Beteiligungsdarlehens, eine Rolle. Auf diese Weise investieren auch Firmen und Privatanleger in Startup-Unternehmen. Die Geldgeber erhalten somit eine Gewinnbeteiligung oder Anteile am Unternehmen. Auch bei Immobiliengeschäften bieten sich nachrangige Darlehen an.

Nachrangige Darlehen in der Baufinanzierung

Ebenfalls kommen nachrangige Darlehen in der Baufinanzierung zum Einsatz. Wer über zu wenig Kapital verfügt, kann trotzdem Bauen oder Eigentum erwerben. Weil nachrangige Darlehen in der Baufinanzierung das Eigenkapital erhöhen, wird es leichter sein, eine Finanzierung über eine Bank zu erhalten. Nachrangige Darlehen können nicht nur beim Bau oder Kauf einer Immobilie genutzt werden, auch bei der Renovierung einer Immobilie ist ein Nachrangdarlehen eine gute Option.

Vor- und Nachteile von Nachrangdarlehen

Sicherlich hat auch das nachrangige Darlehen Vor- und Nachteile. Für Kleinanleger und Bauherren hat diese Kreditform einiges zu bieten. Darlehensgeber gehen ein hohes Risiko ein und private Darlehensnehmer haben mit hohen Kosten zu rechnen. Die Vorteile eines nachrangigen Darlehen sind:

  • es sind nur geringe Sicherheiten erforderlich
  • Anleger können mit hohen Renditen rechnen
  • für den Ausbau von bereits bestehenden Krediten ist ein Nachrangdarlehen ideal.

Vor allem Bauherren und Kleinanleger sollten eine ausreichende Recherche durchführen, um einen vertrauenswürdigen Anbieter von nachrangigen Darlehen zu finden.