Länderfonds

Was sind Länderfonds?

Als Länderfonds werden Investmentfonds bezeichnet, die ihre Anlagen (Aktien und/ oder festverzinsliche Wertpapiere) ausschließlich in einem bestimmten Land oder in speziell zusammengeführten Ländergruppen anlegen. Es gibt sie für fast alle Börsenländer.

Als Anleger ist es ratsam, sich stets über die aktuellen wirtschaftlichen und politischen Verhältnisse des Landes zu informieren, in dem der Länderfond investiert ist. Denn durch die Konzentration auf nur ein Land kann sich das Verlustrisiko durch Wirtschaftszyklen, Währungsschwankungen und politischer Instabilität deutlich erhöhen. Gleichzeitig bieten Länderfonds dem Anleger die Chance, an der Wertentwicklung eines ganz bestimmten, vom ihm ausgewählten Marktes zu partizipieren. Häufig ist ein Länderfond in politisch stabile Schwellenländer, mit hohem Wirtschaftswachstum, am besten investiert.