Indexaktien

Was sind Indexaktien?

Seit Mitte 2000 werden auch auf dem Aktienmarkt in Deutschland Indexaktien gehandelt. Ihrer Herkunft aus den USA verdanken diese die Bezeichnung ETF („Exchanged Traded Funds“). Diese Aktien haben kein Einzelunternehmen als Bezugsgröße, sondern beziehen sich auf den jeweiligen Aktienindex. Auf dem Markt in Deutschland werden zum Beispiel Indexpapiere auf den US Dow Jones oder in Europa auf den DAX gehandelt. Bezugsgröße sind immer Leitindizes. Eine Aktie entspricht dabei 1/100 des jeweiligen Punktestandes des bezogenen Index. Vergleichbar mit Aktien kann der Anleger eine beliebige Anzahl von Indexanteilen ankaufen oder verkaufen. Es gilt keine zeitliche Begrenzung der Laufzeit.