Impact Investing

Was ist Impact Investing?

Bei Impact Investing handelt es sich um eine innovative Form der Kapitalanlage, die sowohl private als auch institutionelle Investoren vornehmen. Im Gegensatz zur konventionellen Geldanlage weisen wirkungsorientierte Investments eine erweiterte Zielsetzung auf: Neben der Rendite und Sicherheit verfolgen sie auch ethische Zwecke.

Motive für wirkungsorientierte Anlagestrategien

Anleger erkennen und nutzen in zunehmendem Umfang die Möglichkeiten, mit ihrem Kapital gesellschaftlich oder ökologisch positive Prozesse zu fördern. Im Mittelpunkt steht dabei das Konzept der Nachhaltigkeit. Dies fordert, alle Arten von wirtschaftlichen Aktivitäten so zu gestalten, dass sie die Lage der heute lebenden Menschen deutlich verbessern und gleichzeitig die Lebensgrundlagen kommender Generationen nicht gefährden. Die konkrete Ausgestaltung dieses Ziels wurde von den Vereinten Nationen im Jahre 2015 durch die Definition der Sustainable Development Goals geleistet. Sie umfassen 17 übergeordnete sowie 169 Unterziele, deren Erreichung bis zum Jahre 2030 vorgesehen ist. Impact Investing orientiert sich bei der Auswahl von geeigneten Geldanlagen an dieser Festlegung.

Impact Investing als Spezialform der ethischen Anlage

Der Unterschied zwischen wirkungsorientierter Geldanlage und anderen nachhaltigen Anlageformen besteht im Postulat der Nachprüfbarkeit aller Investmentfolgen. Neben der Verzinsung des angelegten Kapitals ist bei dieser Art des Investments in regelmäßigen Abständen auch festzustellen, inwieweit die zur Verfügung gestellten Gelder tatsächlich die ethische Zielsetzung erfüllt haben. Durch dieses Monitoring lassen sich Fehlentwicklungen frühzeitig erkennen und geeignete Gegenmaßnahmen ergreifen, insbesondere durch eine Umschichtung des Anlagekapitals. Impact Investing ist andererseits auch von rein altruistisch motivierten Spenden abzugrenzen. Dies gilt umso mehr, als sich mit dem nachhaltigen, wirkungsorientierten Investment eine Rendite erzielen lässt, die mit konventionellen Geldanlagen vergleichbar ist beziehungsweise diese in vielen Fällen sogar übertrifft.

Verschiedene Formen der wirkungsorientierten Geldanlage

Heute existieren sehr viele unterschiedliche Möglichkeiten, Kapital gemäß dem modernen Impact Investing Konzept anzulegen. Grundsätzlich ist diese neuartige Form der Geldanlage in allen Branchen und Weltregionen möglich. Als besonders wirkungsvoll erweisen sich dabei Kredite, die Investoren an nachhaltig wirtschaftende Individuen oder Unternehmen vergeben. Sie ermöglichen damit die Verwirklichung alternativer Sozial- und Umweltprojekte, da die Kreditnehmer auf dem konventionellen Kapitalmarkt keine Mittel erhalten. So gelingt es beispielsweise mithilfe von Mikro-Krediten, die an Kleinbauern und -unternehmer in Entwicklungs- oder Schwellenländern ausgereicht werden, den jeweiligen Volkswirtschaften beachtliche Impulse zu geben. Darüber hinaus spezialisieren sich zahlreiche Fonds auf das wirkungsorientierte Investment, indem sie ihr Kapital in Aktiengesellschaften mit entsprechender Ausrichtung anlegen.

Investment mit hohem ethischen Anspruch

Experten erwarten, dass die Nachfrage nach wirkungsorientierten Kapitalanlagen in Zukunft weiter stark zunehmen wird. Diese Geldanlage verbindet ökonomische, ökologische und soziale Zielsetzungen auf optimale Weise. Anleger erhalten dadurch die Chance, Einfluss auf die Gestaltung von Gesellschaft, Umwelt und Klima auszuüben, ohne dabei auf eine angemessene Verzinsung ihres Kapitals verzichten zu müssen.