Diversifikation

Was bedeutet Diversifikation?

Mit Diversifikation bezeichnet man in der Finanzwirtschaft laut Definition die Streuung des Vermögens auf mehrere Finanzprodukte. Damit reduziert man das Risiko von Verlusten oder steigert die Chance auf Gewinne.

Um zu diversifizieren, müssen Anleger der Definition folgend überlegen, ob sie die Sicherheit erhöhen oder die Rendite maximieren wollen.

Diese Streuung betrifft das Portfolio von professionellen und von privaten Investoren. Rendite und Risiko stehen bei Kapitalanlagen in einem unmittelbaren Zusammenhang miteinander. Das Risiko wird umso größer, je höher die Rendite ist.

Im Finanzsektor bezeichnet der Begriff Risiko die Unsicherheit und Ungewissheit darüber, das Anlageergebnis zu erreichen. Die Aussicht auf eine höhere Rendite gleicht die Risiken aus, die der Anleger bei größeren Unwägbarkeiten einer Kapitalanlage eingeht.

Anleger, die zu keinem hohen Risiko bereit sind, können normalerweise nur eine geringe Rendite erwarten.

In der Wirtschaft hingegen ist die Bedeutung der Diversifikation eine andere, denn damit klassifiziert man Produktprogramme mittels der Produktdiversifikation. Abhängig von der Ausrichtung der Produktion kann die Diversifikation horizontal, vertikal, diagonal oder lateral erfolgen.

Wirkung der Diversifikation für Anleger: Risiko minimieren – Gewinne erhöhen

Die Diversifikation wirkt im Zusammen mit Risiko und Gewinnen in zwei Richtungen.

  1. Anleger können größere Kapitalverluste vermeiden, wenn sie verschiedene Finanzprodukte sinnvoll miteinander kombinieren, die bei ihrer Wertentwicklung in keinem engeren Zusammenhang miteinander stehen. So haben Investoren zum Beispiel in Aktien investiert. Fallende Aktienkurse infolge einer Rezession gleichen Gewinne bei Immobilien oder Gold diese zumindest teilweise aus. Damit reduzieren sie mit der Diversifikation Gefahren, denen ihr Kapital ausgesetzt ist, ohne dabei größere Abstriche bei der Rendite zu machen.
  2. In der anderen Richtung können Anleger verschiedene Anlageklassen und Finanzanlagenmiteinander kombinieren, um für ihr gesamtes Portfolio eine höhere Rendite zu erhalten. Das Risiko müssen sie dadurch nicht wesentlich erhöhen, um dennoch einen stärkeren Gewinn zu erzielen.


Vorteile der Diversifikation: unterschiedliche Geldanlagen

Um die Vorteile der Diversifikation auszunutzen, müssen Anleger ihre Ziele festlegen und die vorhandene Vermögensstruktur analysieren. Mit der richtigen Strategie teilen sie das Kapital auf einzelne Anlageklassen auf wie beispielsweise:

  • Aktien
  • Anleihen
  • Rohstoffe
  • Immobilien

Anleger können zusätzlich ihre Investitionen auf weitere Anlagemöglichkeiten ausweiten wie:

Hat der Anleger seine Entscheidung bezüglich der Diversifikation getroffen, kann er für die jeweiligen Anlageformen die Gesellschaften, Emittenten oder Schuldner auswählen.

Bei der Diversifikation an alle Bereiche denken

Zusätzlich kommt es bei der Diversifikation nicht nur darauf an, verschiedene Arten an Anlagen auszuwählen, sondern die Diversifizierung per Definition durch weitere Ausweitungen zu erhöhen:

  • Staffelung der Laufzeiten und der Liquidität: Den Grundstein des Vermögens sollten sichere und liquide Anlagen bilden, auf deren Auszahlung man nicht viele Jahre warten muss.
  • Mittlere und längere Zeiträume kapital- und ertragsbildender Sparanlagen sollte man in die Verteilung der Anlagen einplanen.
  • Verschiedene Branchen und Regionen: Beispielsweise nachhaltige Sektoren mit der Autoindustrie verbinden oder neben Anlagen in Euro Aktien in Fremdwährung aus asiatischen oder amerikanischen Märkten auswählen.


Der Sinn der Diversifikation

Investiert ein Anleger sein gesamtes Vermögen nur in die Aktien eines einzigen Unternehmens, hat er die Möglichkeit auf eine sehr hohe Rendite, wenn diese Aktie im Kurs stark steigt.

Umgekehrt geht der Investor ein sehr hohes Risiko ein. Er riskiert einen Totalverlust, wenn die Aktien fallen oder das Unternehmen insolvent wird. Das Risiko, einen hohen Verlust zu erleiden, wird jedoch geringer, wenn Anleger Ihre Aktien diversifizieren.

Aus unserem Blogazine