​Herr Eichinger, Sie sind Geschäftsführer der FBW Gruppe. Bitte stellen Sie das Unternehmen kurz vor.

Die FBW GRUPPE deckt die gesamte Wertschöpfungskette bei Immobilien ab, welche schon beim Grundstückskauf beginnt. Sie reicht über die Immobilienentwicklung bis hin zu Verkauf und Verwaltung. Dabei bündelt die FBW GRUPPE GmbH alle Kompetenzen in einer Hand und ist deshalb seit über 15 Jahren ein verlässlicher Partner für Käufer und Mieter, genauso wie für Banken und Investoren. Wir sind ein ganzheitliches denkendes Unternehmen, das nicht nur sichere Werte schafft, sondern auch danach handelt. Erfahrung, Fachkompetenz, Weitblick, Fairness, Verantwortungsgefühl, Mut und Menschlichkeit fließen in all unsere Ideen und Handlungen ein. Durch unsere konsequente Qualitätsphilosophie und die attraktive Architektur unserer Gebäude und Wohnanlagen haben wir uns im Rhein-Main-Gebiet bei Käufern und Partnern einen hervorragenden Namen gemacht.

Was unterscheidet Sie von anderen Projektentwicklern?

Die FBW Gruppe zeichnet sich durch ihren Mut aus, Projekte zu entwickeln, an die andere Projektentwickler sich auf Grund hoher Komplexität nicht herantrauen. Genannt sei hier beispielsweise das Projekt Park Alley 28 in Frankfurt an dessen Verwirklichung zuvor bereits verschiedene Unternehmen scheiterten, die Umsetzung durch die FBW Gruppe jedoch erfolgreich gestaltet werden konnte.

Weiter besteht eine Besonderheit in der Diversität unsere Projekte. Diese reichen zum einen von einem Luxus-Wohnhochhaus mit 20 Stockwerken in Wiesbaden über Projektentwicklungen mit Wohneinheiten im dreistelligen Bereich, bis hin zur Errichtung von Mehrfamilienhäusern mit einer Wohnungszahl im niedrigen zweistelligen Bereich.

Darüber hinaus beschäftigt die FBW ein junges, agiles und dynamisches Team, das stets nach neuen Herausforderungen sucht und dabei die Zufriedenheit der Kunden und Geschäftspartner stets im Fokus steht.

Auf welchen Erfahrungsschatz können Sie zurückblicken? Was waren dabei Ihre spannendsten und erfolgreichsten Projekte?

Nach über 15 Jahren Erfahrung in der Branche lässt sich sagen, dass jedes einzelne Projekt spannend war, von der Planung über die Entwicklung bis letztlich zur Fertigstellung.

Besonders hervorgehoben sei hier jedoch das Projekt Kureck Hochhaus in Wiesbaden, da dieses auf Grund des medialen Interesses und der Qualität ein außerordentliches Prestige-Projekt darstellt & dazu auch für die FBW Gruppe eine ganz neue Kategorie der Projektentwicklung begründet.

Zusätzlich besonders hervorzuheben ist das Projekt Villa Schott in Dreieich. Im Rahmen dieser Projektentwicklung wird neben drei bereits fertiggestellten Neubauten ein seit mehreren Jahrzehnten unberührtes, unter Denkmalschutz stehendes Gebäude saniert, welches für die Ortschaft in unmittelbarer Nähe des Unternehmenssitzes zu einem absoluten Eyecatcher hergerichtet wird.

Eines Ihrer aktuellen Projekte ist das Wohnprojekt Berger Str. 88 in Frankfurt am Main. Was macht dieses Projekt aus Ihrer Sicht attraktiv? Sowohl für Sie als Projektentwickler als auch für Käufer und Anleger.

Sowohl für uns als Projektentwickler als auch für Käufer und Anleger bietet die Lage hier den absoluten Mehrwert. Die Berger Straße ist womöglich die beliebteste Einkaufs-, Ausgeh- und Flanierstraße in ganz Frankfurt. Das außergewöhnliche Erscheinungsbild des Gebäudes lässt die Projektentwicklung in den Fokus der Öffentlichkeit treten und stellt daher auch für uns ein besonderes Highlight dar.

Für welche Zielgruppe ist das Wohnhaus in der Berger Str. 88 ihrer Meinung nach am interessantesten?

Die Architektur und Grundrissaufteilung des Gebäudes richten sich in erster Linie an Personen, die gerne urban und in einem gewachsen, attraktiven und trendigen Stadtteil leben möchten. Die Verbindung von Leben und Arbeiten im Innenstandbereich ist hier optimal umgesetzt. Aufgrund der vorwiegend kleineren Größen sind die Wohnungen vorwiegend für Singles, Studenten, Paare oder kleine Familien attraktiv. Zudem wird die für Ihre Gastronomie und Geschäfte bekannte Berger Straße durch die zwei Gewerbe- und Gastronomieeinheiten um Erdgeschoss erweitert.

Nachhaltigkeit hat für immer mehr Menschen einen hohen Stellenwert. Wo wird bei diesem Projekt auf Nachhaltigkeit geachtet?

Das Projekt wird als KFW Effizienzhaus 55 geplant und errichtet. Hierbei setzen wir besonders auf nachhaltige Materialien und eine maximale Energieeffizienz des Gebäudes. Bei der Wärmeversorgung wird durch eine Pelletheizung auf Fossile Brennstoffe verzichtet und das Gebäude somit nachhaltig beheizt.

Immobilien gelten als stabile und krisensichere Geldanlage. Welche Vorteile sehen Sie in Immobilieninvestments und welchen Trends schauen Sie hier zukünftig entgegen?

Nicht nur das Bauland in der Rhein-Main-Region wird rarer, auch übersteigt grundsätzlich weiterhin die Nachfrage das bestehende Angebot an Immobilien am Markt. Immobilien sind stabile Wertanlagen mit stetigem Entwicklungspotenzial. Mit Blick in die Zukunft gehen wir davon aus, dass bewohnter Raum bzw. das eigene Zuhause in der Gesellschaft weiter an Bedeutung gewinnen werden, z.B. durch vermehrte Nutzung von Home Office – was sich nicht allein durch die fortan bestehende Corona-Pandemie bestätigt hat.

Vielen Dank für das Gespräch!

Rentenfonds

Rentenfonds

Mit einer privaten Altersvorsorge langfristig investieren. Erfahren Sie mehr über die Methoden, Phasen und Sicherheiten. Einfach & verständlich veranschaulicht.

Private Altersvorsorge

Private Altersvorsorge

Mit einer privaten Altersvorsorge langfristig investieren. Erfahren Sie mehr über die Methoden, Phasen und Sicherheiten. Einfach & verständlich veranschaulicht.